Blogartikel

Tipps für ein produktiveres Home Office

2021-04-27

Das Arbeiten von zu Hause aus hat sich nicht als der kurzfristige Trend erwiesen, den die Menschen nach dem Coronavirus-Ausbruch erwartet hatten, und viele erkennen, dass ihre derzeitige Situation nicht nachhaltig ist. Während das Arbeiten am Küchentisch oder auf dem Sofa für eine kurze Zeit in Ordnung (und irgendwie nett) war, ist es sicherlich keine langfristige Lösung und dient nicht unbedingt der Produktivität. Für diejenigen, deren Output bei der Arbeit zu Hause nicht so hoch ist, wie er sein könnte, bietet dieser Leitfaden Vorschläge, wie man sein Home Office produktiver gestalten kann. Es gibt viele kleine Dinge, die getan werden können, um das Arbeiten von zu Hause aus zu erleichtern und Ihr Home Office zu einem großartigen Ort zu machen, egal wie lange Sie es nutzen müssen.

 

HOLEN SIE SICH DAS kostenlose CIBES INFOPAKET!

 

 

ENTRÜMPELN SIE IHR BÜRO

Für eine effektive Arbeitsumgebung brauchen Sie viel Stauraum, aber das wird schwer zu realisieren sein, wenn Ihr Büro voller Unordnung ist. Schauen Sie sich in dem Raum um und überlegen Sie, was Sie loswerden können. Dinge, die einfach weggeworfen werden können, sollten zuerst verschwinden und dann schauen Sie, ob es Kleinigkeiten gibt, die einfach in einen anderen Raum verlagert werden können. Die SCHÖNER WOHNEN Online-Redaktion hat 15 Tipps zusammengestellt, wie entrümpeln sogar Spaß macht. Dabei ist es wichtig, zu planen, was Sie haben/behalten können. Diesen Schritt zu überspringen, führt zu höheren Kosten (Sie kaufen mehr Stauraum als Sie brauchen) und Frustration. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Bücher und Lernmaterialien durchzugehen. Können Sie sich hier von etwas trennen? Sobald dies erledigt ist, können Sie die nützlichen Dinge wegräumen und so eine ordentliche und beruhigende Umgebung schaffen, die Sie jeden Tag betreten können. Sie werden leichter finden, was Sie brauchen, um Ihre Arbeit zu erledigen, und Sie werden nicht durch zufällige Objekte abgelenkt, die wenig mit Ihrer Arbeit zu tun haben.

 

ABLENKUNGEN REDUZIEREN

Apropos Ablenkungen: Weitere Bemühungen, diese zu reduzieren, sind entscheidend, um den produktiven Arbeitsbereich zu schaffen, den Sie brauchen. Neben dem Entrümpeln können Sie einen separaten Computer für die Arbeit verwenden und Ihr persönliches Handy außer Reichweite stellen, damit Sie nicht in Versuchung kommen, alle fünf Minuten darauf zu schauen.

Privatsphäre und Ruhe sind wichtige Faktoren, um die Produktivität aufrechtzuerhalten. Dabei gibt es viele Möglichkeiten – Von “Bitte nicht stören”-Schildern über den Ausbau von Dachböden bis hin zu Homeliften, die nur zu Ihrem Büro führen. Ein Home-Office einzurichten kann spannend sein: Ihr Raum, um kreativ zu werden. Am besten finden Sie einen sehr ruhigen Ort in Ihrem Haus, damit Sie ungestört arbeiten können. Es ist vielleicht nicht möglich, ein ganzes Zimmer für Ihren Arbeitsbereich zu beanspruchen, jedoch sollte es eine ruhige Ecke abseits des Fernsehers und der Kinder sein. Wenn Sie einen Wintergarten oder sogar Platz für ein Gartenbüro haben, würde sich das auf lange Sicht auszahlen.

 

hier kostenlos CIBES INFOPAKET downloaden!

 

EINE KOMFORTABLE UMGEBUNG SCHAFFEN

Sie werden nicht sehr produktiv sein, wenn Sie ständig versuchen, bequem zu sitzen, weil Ihre Sitzmöbel Ihnen Rückenschmerzen bereiten. Eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der Sie den ganzen Tag über mit Freude sitzen können, ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Produktivität zu steigern. Das Wichtigste ist, dass Sie einen geeigneten Stuhl finden, vorzugsweise einen, der eine hohe Rückenlehne besitzt. Der Küchenstuhl wird es nicht lange machen. Ein guter Ratschlag für die Schaffung eines produktiven Büroraums ist also, in einen ergonomischen Bürostuhl zu investieren. Bloggerin Anne erklärt auf der Online-Plattform Houzz, worauf es beim Kauf eines Bürostuhls ankommt. Denn die Korrelation zwischen Komfort und Produktivität ist grundlegend, vor allem weil sowieso schon viele Menschen unter Rückenschmerzen leiden. Wählen Sie einen gut gepolsterten Bürostuhl mit hoher Rückenlehne, der Ihren Rücken stützt und so gepolstert ist, dass Ihr Hintern nach längerem Sitzen nicht anfängt zu kribbeln und Sie sich länger konzentrieren können. 

Diese Investition wird sich am Ende lohnen; Ihr Körper wird es Ihnen danken und Ihre Arbeit auch. Zu einer komfortablen Arbeitsumgebung gehören auch Dinge wie ein geeigneter Schreibtisch, ein Monitor, der sich auf Augenhöhe befindet, um Überanstrengung zu vermeiden und die Möglichkeit, die Temperatur zu regulieren. Wenn Sie sich wohlfühlen, können Sie länger arbeiten und Ihren Output steigern. So einfach ist das.

 

ORGANISIERT SEIN

Wenn Sie durch das Haus rennen oder ein Zimmer auseinandernehmen müssen, um zu finden, was Sie für die Arbeit brauchen, ist das kein gutes Rezept für Produktivität. Sparen Sie sich Zeit und Energie, indem Sie sich besser organisieren. Wenn Sie alles, was Sie für Ihre Arbeit benötigen, in Ihrem Home Office an seinem richtigen Platz aufbewahren, wo Sie es schnell finden können, wird Ihre Produktivität einen deutlichen Schub erhalten. Sie verlieren keine wertvolle Zeit mehr mit der Suche nach einer Akte oder sind vor einem Meeting gestresst, weil Ihr Notizbuch nicht mehr da ist, wo Sie es in der Küche abgelegt haben. Bewahren Sie Ihre Arbeitsutensilien im Büro auf, richten Sie Stauraum dafür ein und besorgen Sie sich einen Schreibtisch mit vielen Schubladen, damit Sie die Dinge, die Sie täglich benutzen, immer in Reichweite haben.

 

IN DER NÄHE EINES FENSTERS SEIN

Manch einer mag denken, dass ein Arbeitsplatz in der Nähe eines Fensters ablenkend wirkt, aber es kann tatsächlich ein großer Vorteil sein, dank des natürlichen Lichts, dem Sie ausgesetzt sind. Die Forschung legt nahe, dass natürliches Licht die Stimmung und Wachsamkeit verbessert, Stress abbaut und die Produktivität erhöht. Alle 20 Minuten aus dem Fenster zu schauen, kann Ihren Augen eine Pause von den Computerbildschirmen verschaffen.

 

IN BESSERES INTERNET INVESTIEREN

Langsames oder inkonsistentes Internet ist immer ärgerlich, aber wenn Sie sich darauf verlassen, um Ihre Arbeit zu erledigen, kann es unglaublich frustrierend sein. Schlechtes Internet behindert auf jeden Fall Ihre Produktivität, wenn Sie zu Hause arbeiten. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Heimbüro Zugang zu einer soliden und schnellen Verbindung hat. Vielleicht haben Sie sich mit dem zufrieden gegeben, was ausreichend war, als Sie Ihren Breitbandanschluss nur zum abendlichen Surfen im Internet genutzt haben, aber jetzt, wo Sie von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie vielleicht eine größere Investition tätigen. Testen Sie also die Internet-Geschwindigkeit und sprechen Sie mit Ihrem derzeitigen Anbieter über ein Upgrade auf eine schnellere Variante. Sie können auch weitere Angebote einholen und vergleichen bei welchem Internet-Anbieter Sie mehr für Ihr Geld bekommen.

 

WIE MAN EIN PRODUKTIVERES HOME OFFICE EINRICHTET

  • Entrümpeln Sie Ihr Büro
  • Ablenkungen reduzieren
  • Schaffen Sie eine komfortable Umgebung
  • Organisiert sein
  • In der Nähe eines Fensters arbeiten
  • In besseres Internet investieren

Wir hoffen, dass die oben genannten Tipps sich als hilfreich erweisen und Ihnen die Inspiration geben, die Sie brauchen, um Ihr Heimbüro zu einer Bastion der Produktivität zu machen. Mit einer kleinen Veränderung hier und da kann Ihr Büro eine viel lebenswertere Arbeitsumgebung sein und nicht nur eine vorübergehende Lösung.

Für weitere Tipps und Ratschläge besuchen Sie bitte unseren Nachrichten-Bereich.

Share